Mit dem System Banana-Array nicht Zuviel versprochen!

Ich habe das Banana Array seit einem knappen halben Jahr im Einsatz und will es nicht verpassen dir mal ein Feedback zu geben. Eins vorweg: mit dem System hast du nicht Zuviel versprochen.

Gerade in den letzten karnevalistischen Wochen habe ich an zwölf verschieden großen (von 50 bis knapp 500 Personen) Veranstaltungen Musik gemacht. Hauptsächlich waren es Karnevalssitzungen, bei denen es vor allem um die Sprachverständlichkeit geht. Mit meiner Systemkombination aus 4 x 15″ Bass (2 aktiv, 2 passiv) und den Banana Array Tops hatte ich für alle Gigs den erforderlichen Druck, aber vor allem auch kristallklaren Sound und gute Verständlichkeit bis in die letzten Reihen. Selbst unter schwierigen Bedingungen (in einer ehemaligen Kirche mit vielen Betonwänden) habe ich super Ergebnisse erzielt.

Definitiv ein tolles und auch noch transportables System. Die U-Bügel lasse ich immer dran, das erleichtert den Aufbau. Dennoch passen die Schutzhüllen noch ganz gut.

Wünsche Anita und dir weiter viel Erfolg mit den Systemen.

Beste Grüße
Jens Ickenroth

FRESH PARTYBAND

Wir waren ca. 10 Jahre lang mit Audiomaterial einer bekannten und renommierten Firma unterwegs. Damit waren wir auch immer sehr zufrieden.

Irgendwann im letzten Jahr hatten wir bei einem Backline-Job die Situation, dass als FOH-Technik, Produkte von der Firma PL AUDIO gestellt wurden. Wir kannten bisher die Produkte nicht und waren etwas skeptisch. Aber dann…… Bereits der Soundcheck war vielversprechend. Wir hatten wirklich einen AHA-EFFEKT.

Der Sound-Charakter der PA war bereits im linearen Zustand völlig überzeugend. Kurz….Plug in play, EQ linear. Absolut ein Traum.

Weiterhin ist uns aufgefallen, das die Anlage wahnsinnig musikalisch klingt und über eine sensationelle Wiedergabe-Dynamik verfügt. Ob im leisen Zustand oder unter Power-Belastung. Nichts wurde aggressiv! Nein die Anlage ging in ihrem Klangverhalten immer situationsbedingt mit. D.h.: es war immer eine sensationelle Sprachverständlichkeit, immer ein warmer, knackiger differenzierter Bass- und Low-Mid-Bereich sowie eine sensationelle und transparente Wiedergabe im High-Mid und High-Bereich gegeben. Auch das Stereofeld wurde sehr sauber abgebildet.

Aufgrund dieser positiven Erfahrung hatten wir Kontakt mit der Firma PL Audio aufgenommen. Vorweg…absolut sensationeller Service und Beratung. Wir wussten gleich, der Typ will nicht einfach nur sein Material verkaufen, sondern er weis von was er spricht und denkt sich voll in das Bedarfsfeld des Kunden hinein. Es ging dann in die Testphase. PL Audio plante mit uns gemeinsam einige Konfigurationsmöglichkeiten für unsere Bedürfnisse. Wir benötigen eine Mini-Anlage für kleine Locations sowie eine Anlage für Großbeschallungen wie Festzelte, Stadtfest…etc.

PL Audio hatte eines gemacht. Sie haben uns ein Baustein-System zusammengestellt mit dem wir diese Bereiche immer unkompliziert abdecken können. Sensationell! Das Thema Zusatzmaterial zu mieten oder einen weiteren PA-Verleiher zu beauftragen war ab diesen Moment Schnee von gestern. Wir entschieden uns für 4 Banana Array Totpeile , 2 B215 Sub Bässe, 2 18 DL DSP Bässe und 2 Gorilla DSP 4000 18er Bässe. Somit haben wir die Möglichkeit aus dem vorhandenen Material 3 Anlagen zu konzipieren. Klein, mittel und groß.

Je nachdem was für den Event gebraucht wird.

Was auch ein Grund für unsere Entscheidung für PL Audio neben den sensationellen Klangeigenschaften war, ist die 5 Jahre Garantie! Da muss ein Hersteller schon wissen, was sein Produkt kann und welche Zuverlässigkeit gegeben ist. Ein 24h Hotline Service oder Beratung findet man auch nicht bei jedem Hersteller. PL Audio hat uns jedoch bewiesen, dass dies hier zutrifft. Hier kommt der Chef noch persönlich!

Wir können nur eine Empfehlung für PL Audio aussprechen. TOP-KLANGEIGENSCHAFTEN, TOP QUALITÄT, SEHR GUTER SERVICE, SEHR GUTES KNOW HOW, ZUVERLÄSSIGKEIT und ein absolut vertretbares PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS!

Das war richtig klasse!!

Einsatz für unser LA 208 in Stadthalle Cottbus am 2.12.2016 mit „Manfred Mann’s Earthband“

Pro Seite:
8 x LA 208
10 x B18DL Bass als Bass Array gelegt (paarweise)
8 x M15cx Monitore
2 x Gorilla Mini Sat Bass + M15cx als Drum Monitor

Sidefill pro Seite:
1 x B18Sub + F12 Pro

Als Nahfeld Bühne:
2 x F12 Pro

Die Künstler-Techniker und Veranstalter waren hoch zufrieden – was will man mehr!!!

Baby Blue – die Top-Band aus Holland tourt mit PL Audio

„Baby Blue“ spielt über 230 Jobs im Jahr, davon die Hälfte in kleinen Clubs bis 500 -900 Pax. Für die kleinen Gigs bis 900 pax kommt folgende Anlage zum Einsatz, die wir speziell für „Baby Blue“ gebaut haben.

pro Seite:
1 x Sub 21″
2 x 2×15″ Bass
1 x Uniray Fly Pro

Amping:
D10K4, D14K2 + SP48

Die Band ist bereits seit Juli mit dem System unterwegs und sehr zufrieden. Besser kann man PL Audio in Holland nicht präsentieren! Danke „Baby Blue“.

www.babybluemusic.nl

Glasklarer druckvoller Sound

Heute durften wir für einen Kunden im Rahmen eines griechischen Konzerts unsere neue PA von PL Audio demonstrieren. (2x Big Banana, 2x b215, 4x b18, 2x F12pro Monitoring, Amps: Powerpack 4003 DSP, D10.4, Q3, SP48)

Fazit: Glasklarer druckvoller Sound bis in die letzte Reihe! Unsere Kunden sind begeistert und wir freuen uns auf einen tollen Abend!

www.JGEVENTS.de

Michael Haller

Erst mal muss ihnen ein Lob aussprechen für Ihre Lautsprecher!!!

Habe am Wochenende  einen Gorilla 4000 DSP mit B 18 Quicklook und 2 x F 10 Topteile gehört. Wow…. Selber habe eine HK Audio Actor  DX und ich muß sagen, die hört  sich an wie Grütze.

Jetzt hätte ich selber sowas. Könnten Sie mir bitte ein Angebot zusammenstellen mit folgenden Komponenten…

Time Travel Music – DJ Holger

Erst einmal ein dickes Lob für die super Beratung bei unserem Besuch. Das man einem PA – Hersteller so direkt auf die Finger schauen kann (Produktion usw.) ist ja wirklich nicht selbstverständlich. Die Anlage – bestehend aus: Gorilla A 4000, Slave Sub 18 B, und 2 Stck. F121 hatte am Wochenende Ihre Feuertaufe in unserer heimischen Schützenhalle.

Ca. 350 Partygäste wollten adäquat beschallt werden. Nun – ich komme aus dem schwärmen nicht heraus. Und nein – ich habe keinen Werbevertrag mit PL – Audio. Ihr solltet die Teile nur an Anwender mit Waffenschein ausliefern ;-) . Ich werde hier keine Produkte anderer Hersteller durch den Mist ziehen.

Nur soviel: Ich habe durch die Anschaffung des falschen Equipments sehr viel Lehrgeld bezahlt und kann nur jedem Interessenten eindringlich empfehlen sein sauer verdientes Geld von vornherein in Profi – Ware zu investieren. Dieses Preis – Leistungsverhältnis ist im Musikalienhandel nicht zu bekommen.

Classic Summer 2014 Brandenburg (19.07.2014) mit Anna-Maria Kaufmann wird im dritten Jahr tontechnisch mit PL Audio durchgeführt

1. Test auf dem Hof im Vergleich mit meiner alten HK Audio Premium Pro 18/12 Kombi

Was soll man dazu sagen, es liegen Welten dazwischen. Im Showroom habe ich diesen Unterschied schon geahnt, allerdings zählt für mich nur der direkte Vergleich. Gerade bei noch relativ moderaten Lautstärken schiebt der Bass vernünftig, druckvoll und die Topteile klingen sauber.Dann bei höherem Lautstärkepegel, während meine alten HK Hochtöner schon anfangen zu kreischen, bleiben die F12 ganz unbeeindruckt und spielen trotzdem sauber.Der Unterschied im Bassbereich ist ebenfalls sehr sehr gut, man hat endlich das Gefühl, dass der Bass auch vor den Boxen und nicht dahinter zu hören ist. Schön trocken.

1. Test als DJ beim Abschlussball mit ca. 250 Leuten, junges Publikum, nur Charts und teilweise Elektro im Stammlokal.

Es ging los mit zahlreichen Reden per Mikro. Endlich hat man mal das Gefühl den nötigen Headroom zu haben, um auch einen ungeübten Redner verständlich verstärken zu können. Dann bei der Party später musste ich im ersten Moment sehr aufpassen und die Bässe im Zaum halten. Selbst dem Gastwirt ist die neue Anlage aufgefallen, vor allem die super guten Bässe. ;)

1. Test wieder als DJ bei einer Hochzeit (100 Leute) mit kleiner Liveband. Gitarre/Bass/Drums/Gesang

Die Band hat über meine Anlage gespielt und war schwer begeistert. Die Bass Drum kam schön trocken und knackig, ohne großen Aufwand am Mischpult. Der E-Bass (5Saiter) spielte beachtlich tief, das hätte ich gar nicht erwartet. Naja und die Stimmen kamen auch glasklar mit noch viel Luft nach oben.Abschließendes Urteil: Ich bin begeistert und freue mich auf jeden neuen Auftrag. Mit dieser Anlage habe ich endlich das nötige Brot&Butter Werkzeug für alle Arten von Veranstaltungen im „kleinen“ Rahmen gefunden, die sogar noch platzsparend ist.Gruß aus Rostock: Enrico (BlackWhiteMusic)mein Besuch bei Euch hat mir sehr gefallen und die Gorilla Anlage  ist wirklich der Hammer und hat jetzt auch schon 3 Gigs hinter sich, wobei auch die Kunden mehr als zufrieden waren. Bald kommt noch ein passiver B18 ins Haus ;) Wollte Dich noch fragen, ob du im Raum Bonn einen Verleiher kennst der noch Gorillas und B18 im Verlieh hat, da ich bald etwas zumieten müsste…

Liebe Grüße
Andreas

DJ Guy

Alles angekommen!

Aktiver Gorilla Master DPS + B18Sub + 2xF10 im Case. Gleich getestet….Dauergrinsen im Gesicht! Gefällt mir richtig gut.

Pop meets Classic am 17.05.2014 in Treblin

Vielen Dank an Alex Hamann für den hervorragenden Sound!!!!…

Zum Einsatz kamen: 12x LA210, 04x B2-18, 06x B18Sub, 06x F10, 08x M15CX, 04x M12CX, 05x F5, 02x TS41, 03x L10KX, 03x L8000X, 02x L700X, 01x L1000QX, 02x Powerpack DSP4003.

http://www.symphonic-pop.de/

Hier ein kurze Rückmeldung zu unseren Erfahrungen 12″ Micro Sat Bass + F8 Maxi

Tops:
– klingen phantastisch
– kommen sehr klar rüber
– setzen sich trotz der kleinen Bauform gut durch
– für unseren Zweck (kleine Clubs / Theaterprojekte) vollkommen ausreichend

Sub:
– klingen gut, aber entsprechend der Größe fehlt etwas Fundament (logisch, geht ja kaum anders …)
– mit leichter Bassanhebung aber gut passend zu den F8 Tops
– geniale Bauform, passt immer und überall rein

Hans Wulf

Gorillas im Deutschen Bundestag!

Eine mobile Beschallungsanlage bestehend aus: 2 x Gorilla Master Bass DSP4000 + 2 x B18Sub + 4 x F12Pro incl. Zubehör wurde vom Abgeordnetenhaus in Berlin für den Deutschen Bundestag bestellt. Die Anlage wird hauptsächlich mobil für das Bundeskanzleramt verwendet. Wir freuen uns sehr das man sich für unserer Produkt entschieden hat…!!!!!

Nun warten wir gespannt auf eine Produktbewertung von Angela Merkel, die wir natürlich gerne veröffentlichen..!!!!

Die Anlage ist bereits erfolgreich im Einsatz!

Ein kurzes Feedback von der letzten LA 206 Show.Wir hatten in der Stadthalle Altenkirchen die Akkordeonale Tour zu Gast.Dieses mal kamen 1 x LA206 B12 + 4 x LA 206 / Seite zum Einsatz. Auch bei dieser Show konnten wir wieder nur positive Resonanzen ernten. Der Tontechniker der Tour, Werner Schütte, war sehr begeistert von dem System. Klein, leicht, kann laut und löst sehr gut auf … waren seine Worte.

Über den Abend verteilt kamen immer wieder positive Bemerkungen von ihm zu dieser PA. Im Publikum saßen an dem Abend auch 2 Tontechniker von anderen Formationen, die in der Pause auf mich zukamen und Fragen zu dem System stellten, weil es Ihnen klanglich sehr gut gefallen hat. Zur Person Werner Schütte: Er ist auch Tontechniker von Tom Beck, Akkordeonale, Irish Spring Festival und Dead by April. Zumindest sind das die Formationen wo wir schon mit ihm zu tun hatten. Qualitativ ist er sehr fit und weiß wovon er redet.

Mit freundlichen Grüßen aus Westerburg

Christian Jüdt
www.onevent.com

Hi guys,

I have been there in this place in Germany , the owner is a very nice man , very patient and i have enjoyed a nice welcome , i have tested as many speakers and amplifiers that was there and finaly went back to Paris with 3 amplifiers and 8 speakers …. If i have to do it again i will go back there and will stay this time from the morning until the evening to test those incredible products very professionaly built. My costumers are used to very famous brands , when they discover my new speakers from PL AUDIO they looked at the speakers curiously saying : “ so many power in so small boxes „… ?

Uli and Anita , i will come back to you as soon as possible!!!
Moshé Maurice Riboh

18″-Gorilla + B18Sub + F12

Habe jetzt den 18″-Gorilla mit einem B18Sub und 2 Stk F12 im Einsatz und bin begeistert. Sauberer Klang, super Druck und das Ganze ist problemlos in einem VW Golf zu transportieren. Der Aufbau dauert gerade mal 15 Minuten und kann auch von nicht-fachkundigen Personen gemacht werden. Für mich hat sich das Investment voll ausgezahlt. Weine meiner HK keine Träne nach….

Grüße
Vlady aus Wien

LA 206 Mini Line Array

Im Rahmen der Armin-Mueller Stahl Tournee (mit LA 206 Mini Line Array) unterwegs, gastierte man auch im Wulf Ferrari Haus in Ottobrunn. Der Sound konnte so überzeugen das man spontan ein LA 206 einige Tage später direkt geordert hat..!!!!!!!!!!

Das System wird noch vor Ostern durch Tontechnik Hamann installiert..Eigentlich hatte man sich im Vorfeld für einen Hersteller aus Frankreich entschieden,, korrigierte aber dann die Entscheidung zu Gunsten von PL Audio….Das freut uns sehr… und haben nun nach Einführung des System ein schönes amtliches Referenz Objekt. Das LA 206 System wird sich mit Sicherheit in kurzer Zeit stark etablieren!!!

http://www.ottobrunn.de/KulturundFreizeit/Wolf-Ferrari-Haus/Willkommen.aspx

Besuch von DJ Brian S Redd

Hoher Besuch aus den USA. Youtube-DJ Brian S Redd war diese Woche bei uns zu Gast um sich über das Gorlla Micro System zu informieren. Wie es sich für einen echten YouTuber gehört hatte er seine Kamera dabei.

Das Video gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=EM-LByrEX0w

Mini Sat Bass + F10

Hallo Zusammen, ich wollte nur mal ein riesen Lob aussprechen. Der Mini Sat Bass und die beiden F10er sind der absolute Wahnsinn und alle bisherigen Kunden waren sehr begeistert sei es bei Sprachübertragungen oder auch bei Lieder wo mächtig Bums gefordert ist. Daumen hoch weiter sooo ;-)

DJ-TEAM-Lütticke

Gorilla mini-sat-DSP Bass + F10

Am Wochende das erste Mal mit nem PL-Audio Komplettset (Gorilla mini-sat-DSP Bass und 2 F10 Topteilen) aufgelegt…Hammer! Schiebt richtig gut und die Voreinstellung ist perfekt…Klasse support am Telefon…

Danke auch an die Jungs von Lange & Ohlemeyer Veranstaltungstechnik für die erstklassige Beratung.

Heiko Bölling

Pig-Box

Die ersten beiden Auftritte haben die Pigboxen überlebt. Rosenmontag hatten wir 1200 Leute zu beschallen und es war kein Problem.

www.rio-live.de

Sub15 + F12

Bin schwer begeistert von der F12 in Kombination mit 2x Sub15. Die F12 ist sehr schön , hab gemerkt dass es ab 100Hz stramm Bergab geht. Mit Gorilla Mini + Sub15 und F12 pro Seite habe ich bei 200 Hz (ja klingt komisch), getrennt und die F12 um 1 ms verzögert, EQ bei 250Hz Breitbandig herunter, bei 800 ein wenig und noch mal bei 12khz High shelf runter. (In einer Halle mit Reflexionen natürlich) da kam heraus: enorm druckvoll (für die 15 Zoll Subs) und sehr Linearer Frequenzgang, ein Genuss!!!

Da mein Budget wie immer nicht so hoch ist und ich aber schwer begeistert bin bis her, vertraue ich auf eure anderen Produkte. Für kleiner Sachen möchte ich F8.

Viele Grüsse aus Luxemburg und viel Spass am Wochenende.
Marc Georges

Armin Müller Stahl mit LA206

Tontechnik Hamann mit Mini Line Array LA206 unterwegs, unter anderem auch mit Armin Müller Stahl. Alle sehr zufrieden… könnt gerne auch Alex kontakten bezgl. Erfahrungswerte

Alex Hamann

B18 Sub + Uniray Standard + D10K4

Alles in Allem bin ich schwer begeistert von eurem Material !!! 6 x B18 Sub, 2 x Uniray Standard. Antrieb D10K4, 1200 Pax. Sound druckvoll und sehr transparent…Bin über den Fellner Georg von Bitter Lemon auf euch gekommen… die ham ja auch ne nette PA von euch…

Andreas Eichinger

Frank Schoebel Tour mit LA 206

Frank Schoebel Tour mit Mini Line Array LA 206, Uli Werfel macht die FOH Betreuung und ist sehr zufrieden mit dem System. Interessenten können direkt Uli Werfelkontakten und Erfahrungswerte abfragen..!!!!!!!!

Uli Werfel

Face mit Uniray Fly

FACE mit Uniray Fly Pro on the ROAD.. www.face-in-concert.de Rene Witte betreut tontechnisch die Kultband Face. 6 x Uniray Fly Pro pro Seite geflogen. 12 x B18HXL und nochmal 2 x B2-18Sub sorgen für ein starkes Bass Fundament.

Erfahrungswerte könnt Ihr bei Rene abfragen: Rene Witte

Sonderkonzert Günther Fischer & Band in Begleitung der Staatskapelle Weimar

Dirigent: Martin Hoff

Saxophon: Günther Fischer

Mit Überraschungsgästen feierte Günther Fischer, Ausnahmemusiker und erfolgreicher deutscher Filmkomponist am Dienstag, 26. November um 20 Uhr in der Weimarhalle sein 45. Bühnenjubiläum. Mit der Staatskappelle Weimar, Armin Müller-Stahl, Uwe Steimle und Überraschungsgäste, zu denen Weggefährten und Musikerkollegen von Günther Fischer gehören. Das war einrichtig guter Sound so wie es sich für eine Gala gehört, bestätigte der Veranstalter. Auch hier überzeugte unser Line Array LA210 auf ganze Linie.

Im Bassbereich wurde B18 Sub und B2-18 verwendet. Monitore M15CX, M12CX und F10. Bühnenkanten wurden mit F25 und F5 beschallt.

Feedback | Heineken-Music-Hall in Amsterdam

Mit 6 x Uniray Top pro Seite, 12 x B2-18 Bässen, 8 x M12CX Monitoren und 2 x D10K4 und 6 x D14K2 Amping von PL Audio ging die Post ab! 3500 PAX hatten bei fettem Sound und klasse Licht jede Menge Spaß.

Wir waren mehr als zufrieden mit dem fetten Sound.
www.allround-creative.com

Armin-Müller Stahl mit LA206

Konzert mit Armin-Müller Stahl im Wulf Ferrari Haus in Ottobrunn mit Mini Line Array LA206.

Richtig gut!!!!!!!!! Bin begeistert!!!!

A.Stahlschmidt

TS41 + B15 Subs

So ihr Lieben. Hatte gestern meinen ersten Gig mit den TS41 und den B15 Subs. Unglaublich, sag ich euch. Der Sound ist wirklich der Hammer. Definitiv für das richtige System entschieden.

TS41 + B15 Subs + Powerpack

Hallo zusammen, war am Donnerstag das Erste Mal mit meiner
PL-Audio im Einsatz – ein Wahnsinn. Die 2 x TS41 und die 2 x B15 mit dem Powerpack zusammen konnten dermaßen überzeugen. Ich dachte schon bei meiner letzten PA es ginge nicht mehr besser, aber danke DEE wird man halt immer eines Besseren belehrt.

Von absolut dezenter Dinner-Musik in Radiolautstärke bis später hin zu Party war mit der PL-Audio ein echtes Kinderspiel. Ich glaube, ich habe noch nie so leise so gut klingend gespielt. Ich bin restlos überzeugt und das heißt schon was. Weiter so mit euren Hammer-Produkten.

Detlef Wittig
Soundcheck – PL Audio Österreich

King Kong

Habe gerade mit Alex telefoniert, der am vergangenen Wochenende die KingKong getestet hat.Sein Fazit: voll geil!; Man spielt damit annähernd jede Veranstaltung bis 1000Pax problemlos.Im Vergleich zur d&b C7 löst die KingKong präziser und schöner auf, die Bässe machen mehr Druck und das Klangbild wirkt ausgewogener und homogener, während die C7 halt in erster Linie auf männliche Stimmwiedergabe ausgerichtet ist.

Die 100Grad Abstrahlwinkel sind ideal.Vom mechanischen Handling weitaus besser als die C7 – man kann den Topteil alleine handeln. Einziger Verbesserungspunkt wäre seiner Ansicht nach, den Topteil ca 20cm höher im Stackingbetrieb zu positionieren. Ich meinte, dass man das eventuell mit längeren Verbindern lösen könnte. Könnte man vielleicht noch checken.Elektrisches Handling: einfach anschließen, eventuell noch Preset ändern und loslegen. Einen Eingriff auf das DSP-Setup hat er erst gar nicht vorgenommen, weil die Anlage „out of the box“ für diesen Gig bereits optimal eingestellt war.

Er hat auf seinem Controler 6dB Headroom gelassen; also er ist die Anlage mit -6dB gefahren; hatte also noch Reserven. Er hat sich mit einer Kaufempfehlung an seinen Auftraggeber gewandt und ist selbst auch noch an Monitoren interessiert.

Bass B 18 Sub ist heute gekommen. Sau geil das Teil !!! Danke ! Meld dich wenn du die Schutzhülle nachlieferst danke.

MfG
Tobi

SOUNDCHECK | PL-Audio in Berlin

Neuer Besucherrekord beim Weihnachtssingen von FC Union Berlin. Kurz vor Weihnachten trafen sich 27.500 (!) Berliner um gemeinsam traditionelle Weihnachtslieder zu singen. Unterstützt wurden sie dabei von unserem LA210, dem LA 206, einer Mehrzahl von B2-18 und F 10-Topteilen für den Nahbereich.

Hier ein Video von Berliner Morgenpost: http://www.youtube.com/watch?v=D33Tg6XXq_A

Servus Uli,

wir haben die Mini Gorilla an Silvester 2013 gespielt und alle sind begeistert. Möchten jetzt noch erweitern und einen B15Sub und 2 xF10Pro kaufen.

Mfg
Michael Stauner
www.die-Lumpen.de

Hallo Uli,

Du hast schon recht gehabt, das Uniray spielt schon in einer anderen Liga. Hab gestern die Promi-Fußball-Lotto-Elf in Andernach mit Pausenmusik, Moderation und Torjingles über einen ganzen Fußballplatz beschallt. 4 Gorillas und 2 Uniray an der Stirnseite.

Die Uniray mußte ich noch ca. ein Drittel zurückdrehen. Und bei -5/-10dB hats bei den Torjingles schon ordentlich gerummst bis ans andere Ende des Spielfeldes, das waren dann so ca. 100 mtr. Und auch die Moderation glasklar auch über diese Distanz. Die gehen schon saugut.

Gruß Gerd

LA-210 und Monitore von PL-Audio jetzt auch in China

Hi Uli,

I use PL-audio speaker in a project, the sound is good, photos are in the attachment.

Regards
Stanley

Gerd Marschner

Ich hab die eine der ersten Anlagen von PL Audio läuft seit 6 Jahren ohne Probleme. Großes Kompliment an euch, geiles Zeug.

Das Powercase DSP ist supergeil! Genau das richtige für unsere Anwendungen im Club Bereich, klein und leicht mit viel Leistung. Mit der DSP Programmierung haben wir uns bisher noch nicht auseinandergesetzt. Das von dir aufgespielte Setup war für unsere Anwendung mit 12“/18“ klanglich hervorragend.

Wir werden in den nächsten Monaten uns bestimmt noch weitere Powercases zulegen. Vielen Dank auch für die schnelle Zusendung, war wie auch beim letzten Mal alles Top!

GORILLA MINI SAT BASS + F 8 Maxi

Das perfekte System für Privatveranstaltungen ( Hochzeiten ). Wir sind sehr zufrieden mit dem System, die Kunden loben uns jedes mal für den tollen & klaren Sound!

www.Hochzeitsprofis-Hannover.de

Alles grandios abgelaufen. Perfekter Sound! Bin restlos begeistert!

Hatte letztes WE zum ersten mal die Minisat mit TS41 in Betrieb. Erster Einsatz an der Tour der Swiss im Zelt mit ca. 600 Pers.(Party!) Nächster Tag Firmenjubiläum im Freien mit über 1.000 Pers. (aber nur zur Unterhaltung), danach noch eine Hochzeit mit 80 Pers. (hier aber nur 1 Bass und 2x die F25)

www.theuermann.de

DJ Vossi aus Bremen ist mit dem Gorilla A4000 DSP + F10 System auf Tour!

Wir begrüßen www.djvossi.de und wünschen viel Spaß und Erfolg mit PL Audio.

www.djvossi.de

Die Lumpen jetzt mit King Kong System!

Eine der bekanntesten Lederhosen-Kapellen aus Bayern hat sich für das neue King Kong System entschieden und sind mehr als begeistert.

Wir begrüßen www.Die-Lumpen.de als überzeugte und überzeugende Artisten aus Bayern und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und Spaß mit PL Audio!

www.Die-Lumpen.de

Hallo…

Ich hatte im Februar dieses Jahres ein DJ Treffen organisiert und dann dazu eingeladen. Viele DJ aus der Umgebung waren der Einladung gefolgt und brachten ihre Anlage mit, so dass viele verschieden Hersteller wie Seeburg, KME, RCF und andere präsentiert und miteinander verglichen werden konnten.

Sehr viele DJ arbeiten mit der TS-Mini von Seeburg Acoustic line (ACL). Ich arbeite auch sehr viel und gerne mit ihr auf Veranstaltungen wie Hochzeiten mit max. 80 Gästen. Da die TS- Mini Top´s ( 8“ + 1“ ) klanglich nun schon in die Jahre gekommen sind, bevorzuge ich persönlich ein 10“ Top. Mit einer ACL TSM 10 (10“) + TSM sat (15“) ist man ganz gut aufgestellt und sie sind ausreichend für eine Veranstaltung von 150 – 200 Gäste.

Da jeder DJ immer auf der Suche nach guter, verlässlicher Technik ist und mit „der Zeit“ gehen sollte, habe ich viel im Internet und Foren recherchiert und bin hier auf die Firma PL Audio aus Wenden „gestoßen“ und habe einen vor Ort Termin vereinbart, um den Gorilla Mini + F 10 Top´s testen zu können. Die F 10 Top´s sind klanglich sehr gut und mit einem Gewicht von 10 kg und der Gorilla mit 30 kg auch handlich.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass mich nach vielen Tests und Vergleichen die Firma PL Audio schon sehr mit dem Gorilla überrascht hat. Beim Gorilla kann man 4 Top´s und einen Passiven Sub anschließen und über ein Display können mehrer Presets abgerufen werden,. Bei PL Audio stimmt das Preis- Leistungsverhältnis und man ist hier bei einer kleinen PA gut beraten.

info@veranstaltungsservice-ms.de

Hey Uli,

so, alle lexas da! erster eindruck: verarbeitung absolut top! sound einfach geil! und die leistung der L10kx ist für diese grösse unglaublich. also einfach geile teile.

LG Daniel
dp-events@gmx.at

Servus aus Bayern

Der Gorilla hat die Faschings Saison gut überstanden :-)

Ich bin immer wieder angenehm überrascht was aus diesen System alles rauskommt, bis jetzt das größte event mit ca 300 Personen davon immer 100 auf der Tanzfläche sehr angenehm beschallt. Kleine Events wie Geburtstage weden mit knapp Halblast gefahren und dabei klingt das system mit einem EQ davor auch in kleinen Location z.B. Garage oder kleiner Stadl sehr gut.

Mir wurde von den 16- bis 20-Jährigen immer wieder ein „besser als im Schön&Wild“-Sound bescheinigt, eine Disco bei uns in der Nähe. (die nutzen nicht ganz gut eingestelles Dynacord Material)

Volle zufriedenheit meinerseits, nur ein DSP wäre in manchen Situationen schön. Das versprochene Video zum System drehe ich in dieser Woche mit einem Kumpel von mir und sollte in den nächsten 2 Wochen online gehen.

Lukas.holzfurtner@googlemail.com

Ich habe mich in letzter Zeit ganz gut eingedeckt : 4x B 18 Sub, 2 xUni Ray, 2 xF10

In den letzten Wochen war das Material in unterschiedlichen Zusammenstellungen im Einsatz:

• KKD (Karnevalklub Disharmonie) Heusenstamm ca. 350PAX. Fremdensitzungen. Vorn 2 Bässe und 2 Uniray, in der Mitte der Halle 2 F10 geflogenà Kristallkklarer Sound, ob Einspieler der Tanzgruppen, Büttenreden oder Gesangsverein (mit 10 Headsets und 5 Drahtgebundenen Mics). Alle waren begeistert! Auch der DJ konnte sich nicht über mangelden Bass beklagen.. Stimmung bis in den frühen morgen!

• Neujahrempfang im Haus der Innung Frankfurt (ca. 90PAX) , mit der Cover-Band Remember, die für gediegene Atmosphäre sorgten. Diverse Redner sollten eigentlich mit der hauseigenenen Anlage sprechen. Da diese ausfiel, wurde kurzerhand ein Funkmikro umfunktioniert und über die PL-audio B18 Sub und F10 Top geleitet. Trotz leiser Stimmen beste Verständlichkeit bis in die hinteren Reihen! Dann kam die Band: Es sollte nicht zu laut werden. Ich dachte noch: „Oh Gott, da kommt nix rüber.“ Aber erfreulicherweise geht’s auch leise und trotzdem gut hörbar bis zum Buffet.

Fazit: Frischer, knackiger Sound. Insbesondere die F10 machen Freude. Ich hätte nicht gedacht, dass die Kombination B18 Sub und F10 so harmonisch klingen!

Frank Schiller
fschiller@avaya.com

Hallo,

wir haben vor einiger Zeit zwei Gorillas bei euch erworben. Die Bässe laufen wirklich richtig gut. Ist es möglich, noch zwei passive Bässe zu bekommen um das System noch weiter auszubauen und die Power des Endstufenmoduls weiter zu nutzen?

info@tl-nb.de

Hi Uli, Gorilla Bass A3800 und F10 Kombination

1. Job war auf einer Hochzeit wo die Post echt abging.

Großer langgezogener Raum wo sich das System in Punkto Verständlichkeit beweisen musste. Was soll man sagen: Einfach Top.

Die F10 waren auch weit hinten gut zu hören, was aussagt dass in der F10 ein gutes Horn verbaut ist. Zum Bass hab ich auch nur gutes zu Berichten. Knackig und geht Top. Bass war auf ca. 2/3 eingestellt die Tops ca. auf 1 Uhr ;-) Ich denke die Leute die direkt davor standen hatten einen kleinen Tinitus am nächsten Tag.

Zusammengefasst: Das System macht richtig Spaß und ist momentan in Bezug auf Klang, Kompaktheit und Leistung in der Bauweise nicht zu toppen. Natürlich auch nicht im Preis.

Beizeiten wird auf jeden Fall ein weiterer Sub dazu kommen!

Ich bin mal gespannt wie sich die Kombination dann z.B. in einer Schützenhalle schlägt. Wenn die F10 auch dort ausreicht, muss ich für solche Geschichten gar nicht über eine F12 nachdenken

Josef-luebke@gmx.de

Hallo Uli,

Ich habe gestern (nachdem ich die Software endlich am Laufen hatte;-) auch etwas damit herum gespielt.
Der Gorilla-Bass wie auch die Monitore lassen absolut nichts zu wünschen übrig! Auch die Weichen in den Moni’s sind sehr gut abgestimmt! Klanglich ausgewogen und bemerkenswert Feedback-unanfällig. Das DSP-Powerpack ist genauso super! Alles top, top, top!!!!

Meine Frage ziehlte mehr in Richtung Übergang zwischen Bass und Top (welche Trennfrequenz, welcher Filter).
Die EAW KF300e z.B. soll nach deren Vorgaben „high pass LF @ 80 Hz (24 dB Butterworth)“ zum Bass auslaufen.

Bei ganz kleinen Geschichten werde ich künftig die „M12cx“ als Topteile zusammen mit dem Gorilla verwenden.
Da habe ich schon festgestellt, dass die Trennfrequenz besser höher angesiedelt werden sollte (ab ca. 100 Hz aufwärts), da sonst z.B. die snare verblasst.
Welchen HP-Filter würdest Du da empfehlen? (Ich weiß ja, dass es auch Geschmackssache ist, aber Du kennst Deine Systeme ja schon viel länger;-)

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Material! Es ist genau, was ich erwartet habe!
Ich kann nur sagen, dass es sehr gutes Werkzeug ist und praxisrelevant bestens durchdacht.
Danke auch nochmals für den Top-Preis!

Ich werde wohl weiter auf PL-Audio setzen, mir demnächst noch einen zweiten Gorilla 3800 DSP holen, dann vielleicht noch 2 passive Bässe und vielleicht auch mal die Uniray ins Auge fassen. Aber nun muss ich erst mal darauf sparen;-)

Auch das „PowerPac 4003 DSP“ hat sein erstes Wochenende bei mir erfolgreich bestritten. :-) Nochmal kurz zu meinem Set:
1 „Gorilla DSP“ befeuert (neben dem eigenen Bass) eine EAW KF300e (bi-amped) und 1 „PowerPac“ eine weitere KF300e (bi-amped) plus 2 Monitore (M12cx)

Am Freitag hatten wir einen Gig vor ca. 200 Leuten im Neubrandenburger „Güterbahnhof“. Die Halle ist nicht gerade leicht zu beschallen, aber der Sound war wieder erstklassig! :-)

Neben uns als Live-Act war noch ein DJ angeheuert (hauptberuflich bei Music-Town beschäftigt!) und der war schon beim Soundcheck am Vorabend schwer vom Gorilla angetan. Erst hatte er das kleine Böxchen noch belächeln wollen und war ganz erstaunt, dass da ein 18“er drin werkelt. Mit Leuten drin musste ich den Gorilla am Freitag sogar noch weiter bändigen, weil der Chef vom Hause kam und es als zu laut empfand.
Immer wieder ging der DJ vor die Bühne und glaubte wohl seinen Ohren nicht zu trauen, was da aus meiner kleinen PA rauskam…

MfG
Reiner Ahlgrimm
info(at)reiner-ahlgrimm.de

So, die nächste Fete mit dem Gorilla A3800 und F8 Tops ist vollbracht.

An dieser Stelle muss ich meine Anwendungsempfehlung etwas verändern! Ich bin mit den F8 Tops an die Grenzen gekommen, so dass meine Empfehlung nach dem erweiterten Praxistest etwas anders aussieht. Die vergangene Hochzeit war ein wahres Testfeld für die Anlage.

1.) Livegesang männlich und weiblich, dazu verstärkte Gitarre und Halbplayback über ein A&H ZED10fx abgemischt.
2.) StandUp Comedian mit mitgebrachtem Headset.
3.) Vorträge
4.) DJ Musik aus der Konzerve mit Discopegel als die älteren Gäste um 2 Uhr fort waren.

Es ist defintiv anzuraten mindestens die F10 Tops am A3800 zu betreiben. Bei höheren oder dynamischen Pegeln, vor allem bei Live-Anwendungen kommt die F8 mit der Leistung des Ampmoduls im A3800 nicht mehr mit. Die F10 läuft bei solchen Fällen noch schön mit und bietet auch eine bessere Audioperformance (klingt oben offener und klarer).

Wie gesagt, diese Feier war wirklich das Nonplusultra-Testgelände für solch eine Tonanlage. Das was ich hierzu geschrieben habe, ist echte Livepraxiserfahrung.

www.maribello.de

Neumann Veranstaltungsservice

Leider konnten wir bis jetzt keinen Vorführtermin vereinbaren, nun habe ich die B18Sub in Kyritz auf einer Veranstaltung gehört und war sehr angetan.

Hi,

so, gestern lief der Test mit den B2-18. Tja, was soll ich sagen? Waffen!

Die bleiben selbstverständlich hier:) Bitte macht hierfür die Rechnung fertig.

Ich habe mir übrigens ein Audio Messsystem zugelegt. Ich werde hiermit in naher Zukuft vernünftige Controllerpresets für Gorilla, Uniray und B2-18 in Verbindung mit Powerpac erstellen. Wenn Du Interesse hast, kann ich dir die Files dann gerne zur Verfügung stellen.
Damit habe ich gestern schon angefangen. Speziell über die Phasenangleichung konnte man da einiges aus dem System rausholen.

Beste Grüße
cdt.sound@web.de

Zu den M12CX

Haben den ersten Einsatz mit Bravour bestanden. Betrieb an D12 Amp mit M6 Preset. Hast du schon nähere Details über die neue Endstufe?

Solong
Thomas
thomas.kammerer@stageteknik.de

Kleiner Testbericht

Hab einen kleinen Testbericht verfasst, den Du gerne auf Deine Seite stellen kannst. Ist halt ehrlich und damit nicht nur eine Lobpreisung ;-)

Zu den klanglichen Aspekten der Lexa:
sie klingt zunächst ungewohnt. Im Vergleich zu den besten Endstufen mit konventionellem Netzteil scheint der Präsenzbereich etwas unterrepräsentiert (nicht mit verhangen verwechseln!)und weicher. An Schnelligkeit und Klangfülle übertrifft sie alle mir bekannten Transistorstufen. Dabei klingt sie sehr entspannt und niemals nervig.Sie klirrt auch bei höheren Lautstärken nicht hörbar, was in Kombination mit entsprechenden Lautsprechern zu „Mach mal lauter“ Rufen führen kann. Wer also harten, verzerrten, drückenden Sound braucht, sollte sich nach etwas Anderem umschauen oder ein schlechtes Pult verwenden. Diejenigen, die einen offenen, entspannten, runden und dennoch transparenten Klang bevorzugen, sollten sich einmal die Lexa anhören. Die eingebaute Weiche ist einfach, reicht jedoch bei linearen Systemen völlig aus und ich würde sie klanglich jedem(!!!) Digitalcontroller vorziehen (obwohl auch sie die Stimmen etwas unverständlicher macht).
(Vergleichsendstufen: Glockenklang, Daub, Chevin Vergleichscontroller BSS und Kind analog, BSS und K+H digital. verwendete Lautsprecher: K+H, F1, Föön)

lutze@einstieg.or.at

Pille-Ton

Ich habe ja nun schon seid länger Zeit von Dir so einige Komponenten am Start.

Heute möchte ich mal einen großen Dank aussprechen. Die Endstufen D1800, PIG Boxen oder zuletzt die Monitore F15CX spielen ohne Probleme und erfüllen genau meine Ansprüche an professioneller Audiotechnik.

Am Veranstaltungsort Kultur Fabrik Hoyerswerda (KUFA) dort wo ich tätig bin, ist man von Kabarett bis Rockmusik mit dem Sound sehr zufrieden. Die Endstufen bringen genug Power, die PIG Boxen klaren Ton und die Musiker auf der Bühne fühlen sich über die Monitore sehr wohl.
Lass uns weiter so gut zusammen arbeiten!

Danke und bis bald
Pille-Ton
pillokat@sts-kleinkoschen.de

ich hatte heute die Zeit um mal die Pigbox zu erleben.

Getrieben mit einer QSC GX5 und für die BumBums auch eine GX5 für das schnelle Zwischendurch. Die Schweinebox ist ja mal richtig Juppy Jey Jay. Die Auflösung des HF Bereiches macht schon Spaß. Zum Test habe ich den Godfather of Punk James Last mit Biscaya genommen. Da macht dann auch das abgenudelte Ding wieder Sehnsucht nach Meer und Wind. Bis später.

Mit freundlichem Gruß
Thorsten Meiring

Gorilla

Today I have made first tests of the amp. I think it is a great piece of kit and have a terrific future.

Sounds very good even with analogue crossover.

kamil.kieca@naw.com.pl

erst mal vielen Dank für Deine Vertrauen und die superschnelle Lieferung des M15 ND!
Schätze sogar, dass es ein nagelneuer ist.
Früher hatte ich mal für verschiedene Magazine, Foren und auch Vertreiber meinen Senf dazu gegeben, aber meist so, dass es der Anwender versteht. „FoH-Professore gibt es an jeder Ecke zu Genüge und hilft nicht immer. Natürlich hat mein kleiner Schnellbericht noch nicht alle notwendigen, technische Inhalte inklusive. Ist ja ein persönlicher Bericht für Dich.

M15 Nd von PL Audio

Nach dem Auspacken war mein erster Eindruck gleich mal sehr angetan, positiv. Grund solide Kiste, aktuelles modernes Design, saubere Verarbeitung und insgesamt ein professioneller Eindruck. Anschlussfeld ist gut gelöst. Leichtes vorkippen, stecken, abstellen und die Stecker sind größtenteils geschützt vor flinken Fingern oder verrückt, hysterischen Fans, wo die Bühne als Sprungbrett verwechseln.

Gut gelaunt ging ich gleich ans Werk, um auch die inneren Werte zu sehen bzw. zu hören.
Als Spucknapf diente der Uraltklassiker SM58, als Feuerofen Deine D-1800 und als Faderkiste ein LS9-32 Im Testfeld befand sich zudem ein HK15 LP (Teil meiner alten Kisten) und die ausgeliehene db Arena12 pro. Letztere hat sich schnell beschrieben. Taugt nur was für die Front, weil fast alle Freq. gefildert müssten = ausgeschieden! Die HK muss nicht beschrieben werden = kommt sowieso weg!

Dein gut aussehender M15 ND wurde zuerst mit dem Mic bearbeitet (keine Angst, nicht mit dem Mic ein gedroschen) und natürlich völlig flat. Ich war sofort erstaunt. Dank einem gezügelten 1,4er Neodym kann man ohne jeglichen EQ den M15 schon ordentlich die Ohren putzen. Um (m)ein persönliches Klangbild genauer anzupassen, wurde die 80Hz gecuttet, die 100Hz+ 125Hz um 6db gesenkt. Das ist aber völlig im Rahmen, will man mit dem verwendeten 15″ ein 12″ Stimmenwunder erreichen, um filigrante Sängerchen zufrieden zu stellen (wenn das überhaupt manchmal geht) Jedoch ist der 15“ nie so richtig schwammig, da er recht hart arbeitet. Kommt wohl von dem kleinem Gehäuse (das gutaussehende:-) und der guten inneren Elektronik. Zudem wurde von mir die 315Hz und die 630Hz um nur 3db gesenkt, damit der typische hohle Mülleimereffekt dezimiert wird, wenn verschiedene Signalquellen auf engen Raum off sind.

Dann bediente ich mich der billigsten Einmessmethode, seit das Mikrofon erfunden ward, und zwar hob ich dessen Korb seitlich zu, um Feedbacks herbei zu wünschen. Die kamen dann auch logischerweise. Weniger logisch, dass lediglich die 1,6Khz + 2,5Khz um je 6db gesenkt wurde. Es würde auch nur eine Absenkungen von etwa 3-4db reichen, aber ich ging sicher, denn meine Ohren haben im Laufe der Jahre…..vergessen wir`s.
Der Clou: die gesamten höheren Frequenzen blieben unberührt. Der 1,4er arbeitet genau da wo er soll. Auch ohne (vorerst) Bühnenverwendung wird kein Sänger Performance vermissen. Die ist gut gesittet, unauffällig, aber sie ist da. Punkt!

Anschließend wurde Konserve angetestet. Kurzum: irgendeine Korrektur war nicht von Nöten. Wenn jemand die „Schönen“ als Top verwenden möchte, dann wird er evtl. den Bass wieder etwas öffnen wollen.

Doch auch so gibt die Diva einen guten, präzisen Punch. Da hört man noch richtig die Snare fett raus.

Fazit:
Insgesamt hat man nie den Eindruck, dass die M15 ND an ihrer Leistungsgrenze (habe es nicht ganz gewagt mit einem Leihgerät) fährt und dort angekommen gequält soundet. Die Box hat einen unglaublich warmen Klang, obwohl Digiamp + Digipult als Versorger dienten, zudem ein „Allerwelts micro“, dass aber die meisten Leut halt verwenden. Der M15 ND ist ein tolles Werkzeug, wenn es um den schnellen Aufbau geht und nicht zeitraubend gefiltert werden soll/kann/muss – warum auch? Einstöpseln und loslegen. So soll es sein! Hier hat sich ein Entwickler genug Kopf gemacht, damit die Leute wo den Sound erspielen es einfacher haben.

Einziges Manko ist, dass die Box wegen der untiefen Griffschale nicht mit einer Hand getragen werden kann. Was aber eigentlich Schade ist, denn so ein Kraftpaket mit nur 17kg kann locker pro Hand, vom Tourbus, die Treppe hoch, der Halle entlang getragen werden. Dies darf aber einer Kaufentscheidung nie im Wege stehen .

Robert grüßt
soundmacher@aol.de

PL Audio mit Ausnahmesänger RAY WILSON

Die Ausdruckskraft des Ausnahmesängers RAY WILSON und die Virtuosität des Berlin Symphony Ensemble entspringen einer außergewöhnlichen Leidenschaft für Musik, der man sich kaum zu entziehen vermag. Auf dem Konzert im BRAKE präsentierten Ray Wilson & Berlin Symphony Ensemble eine Retrospective aus den verschiedenen GENESIS Epochen mit den Sängern Peter Gabriel, Phil Collins und Ray Wilson.

Tontechnisch wurde die Fa. Tontechtechnik Hamann aus Berlin beauftragt. Eingesetzt wurde 3 Uniray pro Seite gepflogen, sowie pro Seite 3 x B2-18. Antrieb mit Lexa Endstufen.Der Sound war war auf dem ganzen Open Air Gelände sehr gut. Guter Druck, sehr gute Verständlichkeit und was uns sehr gefreut hat auch in sehr angenehmer Lautstärke. An dieser Stelle herzlichen Dank.

www.brake-events.de